Die Aufgaben des BVI e.V.

Der Bundesverband Insulinpumpenträger e.V. (BVI) wurde im Februar 1984 gegründet. Die besondere Förderungswürdigkeit ist durch das Finanzamt Bergisch Gladbach nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG zuerkannt worden.

In der Gründerversammlung stimmten die Mitglieder für eine selbständige Organisation, da die besonderen Belange der Insulinpumpenträger in dieser Organisationsform besser wahrgenommen werden können.

Dementsprechend ist der BVI ein eigenständiger Verband, der solidarisch als Mitglied im Bundesverband des Deutschen Diabetiker Bundes e.V. (DDB) vertreten ist. Ferner ist der BVI Mitglied der Diabetes Akademie und des Deutschen Paritätischen Wohlfahrts-Verbandes (DPWV).

In seiner Eigenschaft als selbständiger Verein vertritt der BVI ausschließlich die besonderen Interessen der Insulinpumpenträger.

AUFGABEN

In der Vergangenheit wurden im Sinne der vorgenannten Aufgabenstellung einige Aktivitäten durchgeführt, die derzeit überarbeitet werden und in Kürze auch auf diesen Seiten ihre Erwähnung finden werden.

Erstellung einer Liste von Insulinpumpenzentren, in der alle bekannten Kliniken und niedergelassenen Ärzte aufgelistet sind, die Patienten auf Insulinpumpen einstellen oder bereits eingestellte Pumpenträger weiterbetreuen.

Erstellung einer Liste der Insulinpumpen, die in Deutschland zum Einsatz kommen, die als Entscheidungshilfe bei der Auswahl einer adäquaten Insulinpumpe gedacht ist (z.B. Energiequellen, Einstellungsbereich usw.).

Die Veranstaltung eines Kongresses alle 2 Jahre mit Vorträgen namhafter Diabetologen und umfassender Industrieausstellung.

Um all diese Ziele und Aufgaben erfüllen bzw. erreichen zu können und einen bestmöglichen Informationsstand zu erreichen bzw. zu gewährleisten, sind wir auf die Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern, Interessierten, Kliniken und Ärzten angewiesen, für deren Mithilfe wir uns bereits jetzt recht herzlich bedanken.